Skip to main content

Kurt Schmid

Durch Zufall habe ich die Anzeige gelesen, dass am Bielersee in Twann, oberhalb des Tunnelportals, Rebland zu verkaufen ist. Diese Gelegenheit habe ich mir nicht entgehen lassen. 2014 habe ich mir meinen grossen Traum erfüllt. Ein eigener Rebberg – eigener Wein! Mit einigen Helfern pflege und bewirtschafte ich mein Rebberg schonend und nachhaltig. Gepflanzt sind circa 1000 Chasselas- und circa 800 Pinot-Noir-Rebstöcke.

Im Januar 2017 konnte ich eine weitere Parzelle mit circa 300 Pinot Noir-Rebstöcken am Bielersee (Wingreis) kaufen. Dies gibt mir die Möglichkeit, nebst Chasselas, Rosé de Pinot Noir und Pinot Noir, auch noch die Spezialitäten Blanc de Noir und Pinot Noir im «Barrique» zu produzieren.

Markus Ferrero, mein Schwager, hat mich mit dem Winzer Lorenz Hämmerli bekannt gemacht. Seither bringe ich im Herbst «beim Läset» die Trauben nach Ins zur Verarbeitung.

Ich achte auf gute Traubenqualität, denn dies ist die Grundvoraussetzung für einen edlen Tropfen. Dank der ausgezeichneten Vinifizierung von Lorenz Hämmerli hat mein Wein schon sehr gute Bewertungen von Weinkennern erhalten.